GreenChem – das Planspiel zu nachhaltiger Chemie und Energie

2015: Mit den 17 Sustainable Development Goals (SDGs) haben sich die Vereinten Nationen hehre Ziele für die kommenden Dekaden gesetzt, die allen Menschen einschließlich der zukünftigen Generationen ein würdiges Leben auf der Erde ermöglichen sollen.

Doch die Bedingungen dafür verschlechtern sich stetig. Ressourcenverbrauch und schädliche Emissionen setzen lokale und globale Ökosysteme unter Druck, sodass deren lebensnotwendigen Funktionen in Gefahr sind.

Worin liegt also die Lösung? Nachhaltigkeit lautet das einigende Schlagwort, das allerdings ganz unterschiedlich gefüllt wird: In welchen Bereichen ist Effizienz gefragt, wo Suffizienz? Können ökonomisches Wachstum und Ressourcenverbrauch entkoppelt werden? Was bedeutet ökonomische Nachhaltigkeit für ein Unternehmen und seine Mitarbeiter*innen konkret?

Fest steht: die chemische Industrie und Forschung kann und muss einen Beitrag zur sozial-ökologischen Transformation leisten. Die Prinzipien der nachhaltigen Chemie sind dabei sicher hilfreich. Jetzt sind Sie gefragt, liebe Spielende. Entwickeln Sie in Gruppen eine eigene Strategie für den Aufbau einer zukunftsorientierten Organisation der Chemie-/Energiewirtschaft. Sie starten in der Welt von Heute, doch diese befindet sich im Wandel – den Sie und ihre Organisation selbst beeinflussen.

Das Planspiel „GreenChem“ (Arbeitstitel) wird derzeit am Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie der TU Braunschweig entwickelt. Vorbild und Grundlage dafür sind die Planspiele „Holistic“, „Outbreak“ sowie „Schlau und Blau“, welches sich ebenfalls in der Entwicklung befindet.
Eine erste Version von GreenChem soll bis Juli 2017 fertiggestellt werden.
Dieses Lehrprojekt wird im Rahmen des Transferprogramms der TU Braunschweig aus zentralen Studienqualitätsmitteln gefördert.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.