Home » Allgemein » Vom FID Pharmazie entwickelte innovative Tools unterstützen auch die COVID-19-Forschung

In PubPharm stellen wir tagesaktuell Literatur wie z.B. Preprints der Archive bioRxiv, ChemRxiv und arXiv zur Verfügung. Aktuelle Publikationen sowie klinische Studien und Patente zu COVID-19/SARS-CoV-2 können Sie zudem über diese Anfrage in PubPharm abrufen. Ergebnisse Ihrer eigenen Suche können Sie über einen neuen Klickboxfilter („Covid-19/SARS-CoV-2“) einschränken. Außerdem werden bei der gezielten Suche nach Wirkstoffen automatisch-generierte Vorschläge über verwandte Substanzen, Erkrankungen/Symptome und Gene ausgegeben.

Diese auf künstlichen Neuronalen Netzen basierende Facettierung wurde auf Erkrankungen und Symptome ausgeweitet. So lassen sich nun auch z.B. die gelernten Zusammenhänge für neue Erkrankungen wie COVID-19 ebenfalls explorieren. Bedingt durch die aktuelle Pandemie werden zudem auch die von der KI gelernten Zusammenhänge zwischen SARS-COV-2 und Wirkstoffen, anderen Erkrankungen/Symptomen sowie Genen angezeigt. Im Bereich der Wirkstoff-zentrierten innovativen Suchen wurde zudem ein auf Netzwerkansichten basierendes Interface entwickelt.

 

Netzwerkansichten bieten hier den Vorteil, dass auch komplexe, von der KI-gelernte Zusammenhänge zwischen mehreren Wirkstoffen, Erkrankungen/Symptomen sowie Genen einfacher zu erkennen sind.  Das neuartige Interface ermöglicht nicht nur die Exploration von (teils neuen) Zusammenhängen, sondern bietet zudem Zugriff auf die Literatursuche von PubPharm.

Die speziell für die Annotation von biomedizinischen Entitäten wie Wirkstoffen und Erkrankungen entwickelte Pipeline wurde auf die CORD-19 Kollektion angewendet. Diese Entitätsinformationen wurden der Forschungscommunity zur Verfügung gestellt: https://arxiv.org/abs/2005.08823.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Follow on Twitter Linked Follow

Monatlicher Newsletter

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen – Schreiben Sie uns: pubpharm@tu-braunschweig.de

Suche im Blog