Campusnetzwerk – Zuhause und unterwegs

eduroam – WLAN weltweit nutzen

Die TU Braunschweig nimmt am eduroam-Projekt teil. Der Begriff „eduroam“ steht für education roaming, gemeinsames Nutzen von Ressourcen auf Gegenseitigkeit. Wir gewähren Gästen anderer eduroam Einrichtungen Zugriff auf unser WLAN-Netz. Umgekehrt können Sie mit Ihrer TU-Benutzerkennung und mit korrekt eingerichtetem WLAN weltweit bei allen eduroam-Teilnehmenden das dortige WLAN nutzen. Für die meisten Betriebssysteme können Sie unseren Installer nutzen, um WLAN korrekt und sicher einzurichten. Bitte erkundigen Sie sich vor Ort nach den Bedingungen der dortigen Einrichtung. In Abhängigkeit von den lokalen Richtlinien der besuchten Institution haben Sie möglicherweise auch Zugriff auf zusätzliche IT-Dienste.

Auslandsaufenthalt

Sofern Sie im Ausland die Möglichkeit eines Internetzugangs haben, empfehlen wir, regelmäßig Ihre E-Mails zu prüfen, ob eine Passwortänderung nötig ist. Falls Sie im BenutzerDatenDienst Ihre Mobilfunknummer hinterlegt haben, können Sie notfalls Ihr Passwort per SMS an ihr Mobiltelefon selbst zurücksetzen. Alternativ ist es sehr aufwändig und langwierig aus dem Ausland ein neues Passwort postalisch setzen zu lassen. Der Grund sind die langen Wegezeiten der formal zu liefernden Papiere, die wir hierfür benötigen. Sie haben die Möglichkeit, bei längerer Abwesenheit eine Person Ihres Vertrauens zu bevollmächtigen, für Sie beim Gauß-IT Zentrum tätig zu werden, also z. B. bei einer Passwortänderung. Dafür benötigen wir eine Vollmacht und eine Fotokopie Ihres Personalausweises.

Remote- und Online-Dienste

Damit Sie unsere IT-Dienste auch außerhalb der TU Braunschweig nutzen können, stellen wir Remote- und Online-Dienste zur Verfügung. Ein Remote-Dienst ist ein Werkzeug, um auf entfernten Rechnern arbeiten zu können. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, auch von zu Hause aus Druckaufträge an unser Drucksystem zu senden oder auf Ihre Dateien im Homebereich oder in der Cloud zuzugreifen. Ein Online Dienst ermöglicht den Zugang in ein Computernetz und bietet dort eigene Inhalte an. Mit Ihrer Benutzerkennung und Passwort können Sie online Ihre E-Mails bearbeiten, Software herunterladen, Bibliotheksrecherchen machen usw.

VPN – Virtual Private Network

Einige Onlinedienste können Sie nur in Anspruch nehmen, wenn man Sie an Ihrer IP-Adresse als Angehörigen unserer Universität erkennt. Wichtige IT-Dienste sind z. B. Drucken von zu Hause aus, Portal-Dienste der Universitätsbibliothek, die Nutzung von Lizenzservern für wissenschaftliche Software und der Zugriff auf Ihren Homebereich. Mit dem Aufbau einer VPN-Verbindung stehen Ihnen diese Dienste auf einem abhörsicheren Datenkanal zur Verfügung. Detaillierte Informationen finden Sie im DokuWiki unter Netz → VPNVPN einrichten (Cisco Anyconnect). Dort erfahren Sie, welche VPN-Software geeignet ist und