Home » Konferenzen » FID Pharmazie auf dem Bibliothekartag 2017

Beim 106. Bibliothekartag in Frankfurt a.M. ist der FID Pharmazie mit dabei und präsentiert in verschiedenen Veranstaltungen seine Arbeit:

  • 1.6.2017, 14:30 – 15:00 Uhr, TK Mehrwerte durch Fachinformationsdienste
    Anke Krüger und Kristof Keßler (Projektmitarbeiter beim FID Pharmazie) stellen die standortabhängige Verfügbarkeitsprüfung und die Verwendung von fachspezifischen Normdaten in der Rechercheplattform PubPharm vor.
  • 31.5.2017, 16:00 – 18:00 Uhr, Session: Positionsbestimmung Fachreferat und Fachinformationsdienste
    Stefan Wulle (Projektkoordinator des FID Pharmazie) berichtet aus seiner Sicht über das Zusammenspiel von Fachreferat und Fachinformationsdienst.
  • 31.5.2017, 9:00 – 11:00 Uhr, TK Hands-On Labs
    Kristof Keßer (Projektmitarbeiter FID Pharmazie) ist Sitzungsleiter beim Lab II „Das beluga core ABC: Architektur, Betrieb und Customizing des Resource Discovery Systems beluga core (vufind)“. Hier wird das Discovery System beluga core (auf dem auch die PubPharm Rechercheplattform basiert) in verschiedenen Themeninseln praktisch vorgestellt.
  • 1.6.2017, 9:00 – 9:30 Uhr, TK Fachinformationsdienste: Eine Zwischenbilanz
    Katrin Stump (Direktorin der UB Braunschweig) berichtet aus Sicht des Ausschusses für wissenschaftliche Bibliotheken und Informationssysteme über den Wandel von den Sondersammelgebieten zu den Fachinformationsdiensten.

Eine genauere Bescheibung der einzelnen Sessions sowie der Raumplan ist in der Programmübersicht des Bibliothekartags zu finden.

Wir freuen uns auf viele interessante Diskussionen und spannende Begegnungen in Frankfurt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen - Schreiben Sie uns: pubpharm@tu-braunschweig.de

Suche

Monatlicher Newsletter


Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.