Home » Konferenzen » Präsentation auf dem Bibliothekartag 2017

Auf dem Bibliothekartag in Frankfurt haben Anke Krüger und Kristof Keßler im Themenkreis „Mehrwerte durch Fachinformationsdienste“  am 1.6.17 neu entwickelte Services des FID Pharmazie präsentiert. Sie haben die standortabhängige Verfügbarbeitsprüfung sowie die Verwendung fachspezifischer Normdaten in der Rechercheplattform PubPharm vorgestellt.

Die standortabhängige Verfügbareitsprüfung erlaubt es, Nutzer/innen direkt mit einem grünen Haken in der Trefferübersicht anzuzeigen, dass der Volltext verfügbar ist. Die Verfügbarkeitsprüfung basiert u.a. auf dem ZDB Dienst „Journals Online & Print“ und kann deshalb von (fast) allen Universitätsstandorten in Deutschland genutzt werden. Es ist im Discovery System beluga core implementiert und kann von Einrichtungen, die überregionale Lizenzen anbieten (z.B. andere FIDs), weitergenutzt werden.

Die Einbindung von fachspezischen Normdaten ermöglicht es den Suchraum gezielt zu erweitern und somit mehr passende Treffer zu erhalten. In der PubPharm Rechercheplattform wurden MeSH Terms der U.S. National Library of Medicine eingebunden. Während der Eingabe eines Suchbegriffs in PubPharm werden passende MeSH als Vorschlagsliste angezeigt.

Von der Präsentation haben wir einen Screencast zusammengestellt:
http://video.gbv.de:8010/bs-streaming/pubpharm/Bibliothekartag_2017_Krueger_Kessler.mp4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen - Schreiben Sie uns: pubpharm@tu-braunschweig.de

Suche

Monatlicher Newsletter


Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.