Home » PubPharm Features » PubPharm Verfügbarkeitsprüfung weitergenutzt

Vom FID Pharmazie wurde eine Verfügbarkeitsprüfung entwickelt, die Nutzerinnen und Nutzern anzeigt, ob der Volltext eines Papers an ihrem Standort verfügbar ist und einen Direktlink angibt.

Diese Verfügbarkeitsprüfung ist auch für andere FIDs interessant. Sie wird nun vom FID Romanistik in ihrem neuen Suchportal weitergenutzt. Der FID Romanistik wird gemeinsam von der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn und der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg betrieben. Das Suchportal des FID Romanistik ist genauso wie PubPharm eine Entwicklung der beluga core Community.

Weitere Informationen zum technischen Hintergrund der Verfügbarkeitsprüfung finden Sie in diesem Blogbeitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*