Home » Discovery System » PubPharm wünscht frohe Ostern – Hinweise zur Suche

Leider können wir Ihnen keine Hinweise zu Suchstrategien hinsichtlich der Ostertage geben. Das fällt nicht so ganz in unsere Expertise. Wir arbeiten aber weiterhin daran Ihnen die PubPharm-Recherche nach passender Literatur und den Zugang zu dieser zu erleichtern. In den letzten Wochen haben wir einige Neuerungen in unsere Verfügbarkeitsprüfung übernommen, eine umfangreichere Prüfung nach freiem Zugang zu Veröffentlichungen und eine Prüfung nach lokalen Druckbeständen bei Nutzung von PubPharm aus dem Netzwerk einer wissenschaftlichen Einrichtung in Deutschland.

Prüfung nach freiem Zugang zu Veröffentlichungen

Auf Basis von bibliographischen Daten, des Digital Object Identifiers (DOI) und des Dienstes Unpaywall prüfen wir, ob für eine Veröffentlichung eine frei zugängliche Version vorliegt. Dies können zum Beispiel Open-Access- oder Preprint-Versionen sein. Wenn es eine solche Version geben sollte, so präsentiert PubPharm eine Verlinkung darauf und zeichnet diese, wie im Beispiel unten, als frei zugänglich aus. Der Vorteil an einer Verlinkung dieser Art ist, dass unabhängig vom Standort immer ein freier Zugang zum Volltext besteht.

Beispiel für eine Verlinkung zum Volltext mit freiem Zugang zu einem Artikel

Prüfung nach Druckbeständen von Zeitschriften und Artikeln am Einrichtungsstandort

Sollten Sie sich bei der Nutzung von PubPharm in einer (öffentlichen) wissenschaftlichen Einrichtung in Deutschland befinden, so wird (in den meisten Fällen) bereits seit dem Live-Gang von PubPharm ermittelt, ob ein lizenzierter elektronischer Zugriff auf Zeitschriften und Artikel besteht. Verlinkungen zu diesen Veröffentlichungen sind, ähnlich der Verlinkungen bei frei zugänglichen Veröffentlichungen, mit dem Begriff Volltextzugriff und einem grünen Haken gekennzeichnet. Sie unterscheiden sich, wie am Beispiel unten zu sehen, dadurch, dass die Domain, über welche der Zugriff erfolgt, als Hinweis innerhalb der Klammern steht und, dass kein Schlosssymbol angezeigt wird. Für diese Veröffentlichungen haben Sie aus dem Netzwerk Ihrer Einrichtung aus auch Volltextzugriff. Sollten Sie aber von unterwegs versuchen auf den Volltext zuzugreifen, so wird dies vermutlich nur gelingen, wenn Sie sich zuvor über VPN im Netzwerk Ihrer Einrichtung angemeldet haben.

Beispiel für eine Verlinkung mit einem lizenzierten Zugang zu einem Artikel

Zusätzlich zur Abfrage nach der Verfügbarkeit nach einer elektronischen Lizenz prüft PubPharm nun auch die Verfügbarkeit von Druckbeständen in Ihrer Einrichtung. Falls ein Bestand vorhanden sein sollte, so wird dies wie im Beispiel unten angezeigt. Dabei erhalten Sie Angaben zur Einrichtung (in der Regel Ihre Bibliothek), ein Standortkürzel, eine Signatur und zu den vorhanden Jahrgängen. In diesem Fall sollten Sie im Bibliothekskatalog Ihrer Einrichtung recherchieren bzw. mit der Bibliothek Ihrer Einrichtung Kontakt aufnehmen.

Beispiel für in Ihrer Einrichtung verfügbaren Druckbestand eines Artikels

In der Detailansicht einer Veröffentlichung gibt PubPharm die gesammelten Hinweise zu Zugangsmöglichkeiten aus. Im Beispiel unten sehen Sie einen Zugangslink mit einem orangen Haken. Dieser und der Text, welcher darauf hinweist, dass manuell geprüft werden sollte, ob Zugriff besteht, weisen in der Regel darauf hin, dass kein kostenfreier Zugriff besteht. PubPharm zeigt diese Verlinkungen aber dennoch an, da es in selteneren Fällen vorkommen kann, dass doch ein kostenfreier oder lizenzierter Zugriff besteht. PubPharm zeigt in der Regel nur einen grünen Haken, wenn die abgefragten externen Dienste eindeutig mitteilen, dass ein kostenfreier oder lizenzierter Zugriff besteht. Im Beispiel sehen Sie ebenso, dass die Veröffentlichung vor Ort in gedruckter Version vorliegen sollte.

Beispiel für Verlinkungen in der Detailansicht – Hier eine Verlinkung zur Zeitschriftenseite bei der vermutlich kein kostenfreier Zugriff auf den Volltext des Artikels besteht und der Hinweis auf den lokalen Druckbestand

Wir hoffen, dass Ihnen diese kleinen Verbesserungen weiterhelfen, nicht nur passende Veröffentlichungen zu finden, sondern auf diese auch zugreifen zu können.

Das PubPharm-Team wünscht Ihnen angenehme Ostertage.

 

One Reply to “PubPharm wünscht frohe Ostern – Hinweise zur Suche”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Monatlicher Newsletter

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen – Schreiben Sie uns: pubpharm@tu-braunschweig.de

Suche im Blog