Suchfunktion für alle Open-Access-Publikationen der TU9-Universitäten

Im digitalen Zeitalter ist es von großer Bedeutung, dass Publikationen schnell und gezielt recherchierbar, zugänglich und einfach nutzbar sind. Daher haben viele Hochschulstandorte bereits entsprechende Repositorien aufgebaut, über die im Open Access frei verfügbaren wissenschaftlichen Publikationen gesucht und angezeigt werden können.
Ab dem ersten Februar 2018 können die Open-Access-Bestände der TU9-Bibliotheken nun in über eine gemeinsamen Suchfunktion durchsucht werden, darunter natürlich auch unsere Bestände der TU Braunschweig. Alle Suchergebnisse können kostenlos und ohne weitere Hürde gelesen werden. Insgesamt stehen Ihnen zum Start ca. 200.000 Publikationen zur Verfügung.

Suchoberfläche der Open-Access-Suche mit Filtermöglichkeiten


Die in Kooperation mit der Universitätsbibliothek Bielefeld und der Technischen Informationsbibliothek in Hannover aufgebaute Infrastruktur liefert mit der Suchmaschine Base eine TU9-gefilterte Ergebnisliste. Mittels Filterfunktionen wie “Standort” oder “Jahr” wird die Suchmenge enger eingeschränkt. Die gefundene Publikation kann dann über den entsprechenden Link direkt ausgewählt werden.
Über TU9
Die TU9 ist der Zusammenschluss der neun führenden Technischen Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München und Universität Stuttgart.
Die Bibliotheken der TU9-Universitäten in Zahlen:

  • 23 Mio. Printmedien
  • 68 Mio. Zugriffe auf elektronische Medien
  • 14.000 Arbeitsplätze
  • 56.000 Stunden Kurse und Lehrveranstaltungen
  • 49.000 Öffnungsstunden im Jahr

Quelle: Pressemitteilung der TU9
 
 
 
 

Dieser Beitrag wurde unter Open Access, Recherche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.