Best-Practice-Wettbewerbssieger 2018

Wir freuen uns, dass unsere Kollegin Dr. Simone Kibler den diesjährigen Best-Practice-Wettbewerb der Bibliotheksverbände DBV und VDB gewonnen hat.

Das Thema 2018 lautete: Konzepte für die Qualifizierung und den optimalen Einsatz von Personal zur Vermittlung von Informationskompetenz. Die eingereichten Konzepte wurden von einer Fachjury bewertet. Besonders wichtig waren dabei die Innovationskraft und der Vorbildcharakter der eingereichten Konzepte sowie deren Umsetzung und Erfolg in der Praxis.

Dr. Kiblers Konzept für Organisationsstrukturen und Personalmanagement konnte sich dabei durchsetzen und wurde als diesjähriger Sieger ausgezeichnet.

Preisübergaben auf dem Bibliothekartag 2018, v.l.n.r:
Ulrike Scholle, Monika Theile, Dr. Franziska Klatt, Dr. Simone Kibler, Dr. Fabian Franke
Foto: Dirk Michael Deckbar

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, vorbildliche Konzepte und Umsetzungen zu fördern, Best-Practice-Beispiele bekannt zu machen und zum Erfahrungsaustausch und zur Nachahmung anzuregen. Teilnahmeberechtigt sind Bibliotheken, Bibliothekare und Bibliothekarinnen aller Sparten. Projekte in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern sind ausdrücklich willkommen.¹

Mehr zum Thema:



¹ Zielsetzung “Best-Practice-Wettbewerb”. URL: http://www.informationskompetenz.de/index.php/best-practice-wettbewerb-2018-reichen-sie-ihre-beitraege-ein [zuletzt geprüft am 02.07.2018]

Über Henning Peters

Bibliothekar in der digitalen Bibliothek.
Dieser Beitrag wurde unter Informationskompetenz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.